Kinofilmseite
Startseite
Update zu Rezis

Kinofilme:
2008
2007
2006

Gästebuch
Archiv

Serien
Sunshine

Inhalt:
Der Film spielt 50 Jahre in der Zukunft und auf der Erde herrscht andauernder Winter, weil die Sonne langsam stirbt. Die letzte Hoffnung ist es die Sonne wieder zu entzünden mithilfe einer riesigen Bombe. Die erste Mission Icarus 1 ist vor Monaten erfolglos verschollen. Mit dem letzten spaltbaren Material macht sich die Icarus 2 auf die letzte Rettungsmission der Menschheit. Alles läuft gut, bis sie ein Funksignal der Icarus 1 empfangen.

Meinung:
Bis zwei Drittel des Filmes war ich wirklich positiv überrascht. Es gibt unterschiedliche Charaktere und Konfliktpotential und auch die Schauspieler sind gut. Die Story ist logisch und spannend, vor allem die Idee ist sehr gut. Außerdem war das Raumschiff interessant mit dem riesigen Hitzeschild. Doch ab dem Aufeinandertreffen mit dem ersten Raumschiff wird der Film immer schlechter. Die Handlung ist unlogisch. Der Film driftet vor einmal ins Horrorgenre ab. Das Ende ist dann nur mehr absolut absurd, mit einem völlig unnötigen alternativen Ende. Ich weiß wirklich nicht, was sie sich dabei gedacht haben. Ich kann den Film auf keinen Fall empfehlen, trotzdem war er für mich noch an der Grenze zu okay, weil der Start wirklich nicht schlecht war.

Infos:
Science-Fiction-Film
Mit Rose Byrne, Cliff Curtis, Chris Evans, Cillian Murphy
Gesehen am 30.4.2007
im Apollo
14.5.07 19:41
 


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen
.
Gratis bloggen bei
myblog.de