Kinofilmseite
Startseite
Update zu Rezis

Kinofilme:
2008
2007
2006

Gästebuch
Archiv

Serien
Das perfekte Verbrechen

Inhalt:
Willy Beachum (Ryan Gosling) ist am aufsteigenden Ast. Er hat ein Angebot einer der angesehensten Anwaltskanzleien. Dafür gibt er seinen nicht sehr einträglichen Job als Staatsanwalt auf und wechselt auf die andere Seite. Aber bevor er geht, übernimmt er noch einen letzten Fall. Ein glasklarer Fall, wie es schient. Ted Crawford (Anthony Hopkins) hat seine Frau ermordet und wurde auf frischer Tat mit der Tatwaffe in der Hand ertappt und gibt ein Geständnis ab. Doch als Crawford verkündet sich selbst zu verteidigen, beginnt ein gnadenloser Kampf. Denn alle Beweise scheinen sich vor einmal als unbrauchbar zu erweisen. Und wenn Beachum den Fall verliert, verliert er alles, seinen neuen Job genauso wie die Möglichkeit in den alten zurück zu kehren.

Meinung:
Alleine wenn man sich die Hauptdarsteller ansieht, weiß man, dass der Film nicht schlecht sein kann. Hopkins genauso wie Gosling spielen einfach super. Ted Crawford scheint wirklich das perfekte Verbrechen begangen zu haben und Beachum findet sich immer tiefer in Crawfords Spiel wieder. Um zu siegen muss er alles riskieren, was er hat. Doch Crawford scheint ihm immer einen Schritt voraus. Ein wirklich geniales Katz und Maus-Spiel, dass von Anfang bis Ende sehr spannend ist. Obwohl man Beachum aufgrund seiner arroganten miesen Art eigentlich nicht mögen sollte, fiebert man doch sehr mit ihm mit und hofft auf einen Sieg für ihn. Tolle Story, tolle Schauspieler, mit diesem Film konnte man für mich nichts falsch machen.

Infos:
Thriller
Mit Anthony Hopkins, Ryan Gosling
Gesehen am 5.6.07
Lugner Kino
19.8.07 21:39
 


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen
.
Gratis bloggen bei
myblog.de